Jetzt unverbindlich anfragen!

030 - 236 307 01

Ihr Anwalt im Sorge- und Umgangsrecht

Tauchen im Zusammenhang mit der Trennung oder der Scheidung immer wieder Probleme in Bezug auf die gemeinsamen Kinder auf? Hält der andere Elternteil sich nicht an die getroffenen Vereinbarungen? Oder verweigert er immer wieder ohne vernünftigen Grund seine Kooperation bei wichtigen, das Kind betreffenden Fragen, wie Schule, Gesundheit, Aufenthalt und Vermögen? Dann sollten Sie hierüber mit einem Anwalt für Familienrecht reden. Vielleicht ist es möglich, Ihnen das Sorgerecht allein zu übertragen, dann können Sie auch alle wesentlichen Entscheidungen allein treffen. Soweit es um den Umgang geht, kann im Fall einer vor Gericht getroffenen Vereinbarung deren Einhaltung auch gerichtlich durchgesetzt werden. Vereinbaren Sie einfach einen persönlichen Termin mit mir und ich berate Sie diskret und kompetent.

Fragen zum Sorgerecht? Ich beantworte Ihnen diese gerne!

Telefon:  030 - 236 307 01

Eltern beim Spielen mit den Kindern

Was versteht man unter „Umgangsrecht“?

Anders als beim Sorgerecht, gilt das Umgangsrecht (auch Besuchsrecht genannt) für den Elternteil, bei dem sich das Kind nur für einen bestimmten Zeitraum aufhält. Hierbei wird meistens diskutiert, wie oft dieser Elternteil das Kind nach einer Scheidung oder Trennung sehen darf. Dabei ist es irrelevant, ob das Sorgerecht geteilt wird oder einem Elternteil gerichtlich zugeteilt worden ist.

Das Wohlergehen Ihres Kindes hat Priorität!

Wenn ein Rechtsstreit über die elterliche Sorge unvermeidbar erscheint, ist es wichtig, sich frühzeitig um einen Rechtsbeistand zu bemühen. Bei einem Sorgerechtsstreit steht stets das Wohlergehen Ihres Kindes an erster Stelle. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin bei mir und ich setze mich umgehend mit Ihnen zusammen. Gemeinsam finden wir eine Lösung für Sie!

Sie sind beim Thema Sorgerecht nicht alleine – rufen Sie mich gerne an!

Telefon:  030 - 236 307 01